Mammografie-Screening Programm

Mammascreening Stuttgart - Esslingen

10% aller Frauen in Deutschland erkranken im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs.

Gerade die Altersgruppe der Frauen über 50 Jahre ist besonders stark von Brustkrebs betroffen. Ein Programm zur Früherkennung - Mammografie-Screening - kann bei einer hohen Teilnehmerquote die Sterblichkeit an Brustkrebs deutlich reduzieren.

Mammoscreening

Eine Teilnahme am Screening-Programm kann eine Brustkrebserkrankung nicht verhindern, aber dazu beitragen Brustkrebs frühzeitig zu erkennen. Zu einem Zeitpunkt, an dem die Chancen auf Heilung deutlich besser sind.

Im Juni 2002 hat sich der Deutsche Bundestag entschlossen, ein flächendeckendes Mammografie-Screening einzuführen.

Im Januar 2004 sind die entsprechenden Richtlinien zur Einführung eines Mammografie-Screenings in Kraft getreten.

Hierdurch haben alle Frauen zwischen dem 50. und 69. Lebensjahr alle 2 Jahre Anspruch auf eine Mammografie-Screening Untersuchung, wenn das Screening in Ihrer Region angeboten wird. Die Untersuchung ist freiwillig, die Kosten trägt Ihre Krankenkasse.

Die Durchführung des Programmes wird durch die Zentrale Stelle Mammografie-Screening Baden-Württemberg koordiniert.
Von hier aus erfolgt auch die Terminvergabe und Einladung zum Screening.

Als Mammografie-Einheit werden in unserer Praxis im Rahmen des Mammografie-Screening Programmes Mammografieaufnahmen angefertigt und Aufnahmen im Rahmen der Doppelbefundung beurteilt.

Programmverantwortlicher Arzt in der Screeningregion Stuttgart - Esslingen ist Herr Dr. A. Helwig in Stuttgart. Mitverantwortlicher Arzt in unserer Mammografieeinheit ist Herr Dr. J. Pala .

Weiterführende Informationen

Weitere umfassende aktuelle Informationen erhalten Sie auf folgenden Websites:

Mammascreening-Stuttgart-Esslingen.de

Zentrale Stelle Mammografie-Screeening Baden-Württemberg

Kooperationsgemeinschaft Mammographie

 

Informationsfilm Mammographie-Screening

Zum Informationsfilm auf der Website unseres Kooperationspartners Curagita AG gelangen sie hier.

Dies ist ein Film von Radiologie-TV® und dient nur Demonstationszwecken. Alle Rechte liegen bei Radiologienetz