Nuklearmedizin

Hierbei werden sehr geringe Mengen radioaktiv markierter Stoffe in eine Vene gespritzt, deren Weg und Speicherung im Körper mit einer Gammakamera verfolgt werden können. Je nach Ausgangsstoff können so der Knochenstoffwechsel, die Durchblutung der Lunge, die Funktion der Schilddrüse oder die Leistungsfähigkeit der Nieren beurteilt werden. Termin vereinbaren

nuklearmedizinWann ist eine Untersuchung notwendig?

Szintigrafien werden z.B. bei Funktionsstörungen der Schilddrüse oder Knotenbildung derselben, bei entzündlichen oder bösartigen Erkrankungen der Knochen, zur Beurteilung der Nierenfunktion sowie zur Beurteilung von Durchblutungsstörungen des Herzens durchgeführt.

Untersuchungsangebote

  • 3-Phasen- und Ganzkörperskelettszintigrafie ( SPECT )
  • Schilddrüsendiagnostik und -therapie
  • Nierenfunktionsuntersuchungen
  • Lungenszintigrafie 

Ablauf der Untersuchung

Je nach Untersuchung dauern die Aufnahmen 5 bis 30 Minuten, die Bilder werden im Anschluss am Rechner ausgewertet. Durch die Empfindlichkeit der Methode ist die Strahlendosis sehr gering und nicht höher als z.B. bei einer Röntgenuntersuchung. Da uns auch eine moderne, leistungsfähige SPECT-Doppelkopfkamera zur Verfügung steht, können die Untersuchungszeiten kurz gehalten werden.

Durch die Einbindung in unser PACS-System können mit Hilfe einer speziellen Software Bilddaten aus der Computertomografie (MultiSlice-CT) mit denen der SPECT-Kamera übereinander gelagert werden (SPECT-CT). Hierdurch wird die Diagnosesicherheit nochmals erhöht.

Nuklearmedizinische Untersuchungen führen wir am Standort Esslingen sowie am Standort Kirchheim - Hahnweidstraße durch. 

Geräteausstattung

Doppelkopf SPECT Kamera    ( Fa. Intermedical )    Standort Esslingen

 

Weitere Informationen

Informationsfilm

Der Informationsfilm unseres Kooperationspartner Curagita AG soll Ihnen einen ersten Eindruck über die Untersuchungsmethode geben. 

Dies ist ein Film von Radiologie-TV® und dient nur Demonstationszwecken. Alle Rechte liegen bei Radiologienetz